Hotel

Gastgeber

Elena Schnaas-Bruker

Geboren in Bad Kreuznach, aufgewachsen im Weinort Weiler bei Bingen.

Mein Lieblingsplatz im Ochsen:

Direkt neben dem tollen Kachelofen in der Gaststube.

In meiner Freizeit…

…koche und backe ich gerne von süß bis salzig.

Darauf freue ich mich jedes Jahr:

Die Sommerabende mit einem Glas Wein auf der Sonnenterasse.

Simon Bruker

Geboren in Villingen-Schwenningen, aufgewachsen in Titisee-Neustadt.

Mein Lieblingsplatz im Ochsen:

Der weitläufige Garten mit Tennisplatz.

In meiner Freizeit…

…nutze ich gerne jede Möglichkeit zum Skifahren und Langlaufen.

Darauf freue ich mich jedes Jahr:

Auf einen tollen Schwarzwald-Sommer zum Wandern.

Historie

Ein Ort voller Tradition

Der Ochsen ist einer der ältesten, im Originalstil erhaltenen Gasthöfe des Schwarzwaldes und zählt zu den „Historischen Gasthäuser in Baden“. Sein Bestehen reicht zurück bis in das 17. Jahrhundert. Da die Haupthandelsstraße von Freiburg über Saig und Schaffhausen nach Konstanz führte, war der Ochsen schon immer Post- und Pferdewechselstation. Auch gehörte ein riesiger Grundbesitz zum Haus.

Laut Notiz vom 9. Juni 1836 wurde dem Ochsen das Realrecht eingeräumt, das heißt, die Konzession ruhte auf dem damals bestehenden Gebäude für alle Zeiten und nicht wie üblich auf dem Besitzer oder Pächter. Schon im Jahre 1873 findet man in einem Gästebuch die Eintragung der ersten englischen Besucher. Im Jahre 1886 waren es schon ungefähr 110 Erholungssuchende. Von diesen Jahren an findet man im Gästebuch die Überschrift „Saison“.

In dem 1890 erschienenen Buch „Der Schwarzwald“ von Wilhelm Jensen (Verlag Reuther, Berlin) steht unter anderem unter „Saig“ der Satz: „Der Umkreis des Dorfes ist vollkommen baumlos, aber der gute Gasthof „Zum Ochsen“ ist stets voll mit Stammgästen besetzt.“

Mehr Infos zu unserem Traditionshaus finden Sie hier:

Zeitreise

1412
Grundsteinlegung des Gasthofs.

1713
Nach Brand erfolgt Wiederaufbau des heutigen Gebäudes.

1878
Es finden sich im Gästebuch Eintragungen der ersten Reisenden aus England.

1886
Ungefähr 110 Gäste finden im Ochsen Ruhe und Erholung, darunter auch Prominente wie der bekannte Maler Hans Thoma.

1900
Ochsen übersteht unbeschadet Großbrand in Saig.

1927
Saig wird als Höhenluftkurort und Wintersportplatz im Reichs-Bäder-Adressbuch beschrieben.
Zitat: „Herrliche Ausflüge nach allen Seiten. Für Lungenkranke etwas zu rauhes Klima. Prächtige Aussicht nach den Alpen und Vogesen. Im Winter schönes Skigelände. In den beiden Gasthäusern anerkannt beste Unterkunft und Verpflegung.“

1952
Nach langer Beschlagnahmung der Franzosen & Deutschen im zweiten Weltkrieg: Umbau des landwirtschaftlichen Teils zu Gasträumen und Fremdenzimmern.

1952
Unter Führung der Hess‘ Tochter (später: Kleiser) wird die Landwirtschaft aufgegeben. Es wird umgebaut, der Hotelneubau entsteht und so auch im Wesentlichen das Erscheinungsbild des heutigen Ochsen.

1972
Ergänzung durch einen Anbau mit 45 Betten, Hallenbad und Sauna sowie einem Fitnessraum.

1978
Umbau & Renovierung des Stammhauses sowie der Bau eines kunststoffbeschichteten Tennisplatz zur Erweiterung des Freizeitangebotes.

1980
Erfolgreiche Führung des Hotels und Gasthofs Ochsen durch Jochen Stehle und zweiter Ehefrau Iris.

1981
Besuch des damaligen Bundespräsident Karl Carstens.

1999 – 2016
Umfangreiche Renovierungsarbeiten, Um- und Anbauten

2024
Übernahme des Ochsen durch Elena Schnaas-Bruker und Simon Bruker.

Erholung

Schwimmbad

Ausgiebig schwimmen können Sie in unserem Indoor-Pool bei 28° C Wassertemperatur und einer Beckengröße von 12×6 m.

Boutiquehotel Ochsen

Dampfbad & Sauna

Nutzen Sie unsere finnische Sauna und das Dampfbad, um nach einem aktiven Tag in der Natur zu entspannen.

Tagungen

Tagungsräume & Veranstaltungen

Für kleine Tagungen und Besprechungen steht ein Tagungsraum für 10 Personen zur Verfügung.
Größere Gruppen können sich in der Saiger Stube versammeln. Beamer, Flip-Chart, Stellwände und Leinwand sind vorhanden. Auf Wunsch und Anfrage stellen wir gerne weitere Technik.

Gerne gestalten wir, je nach Jahreszeit, die freie Zeit für Sie mit einer Fackelwanderung, einer Rodelgaudi auf der Saiger Rodelbahn (nur bei Schnee möglich), einer geführten Wanderung, einer Besichtigung der Schnapsbrennerei oder Käserei.

Boutiquehotel Ochsen

Dampfbad & Sauna

Nutzen Sie unsere finnische Sauna und das Dampfbad, um nach einem aktiven Tag in der Natur herunter zu fahren und zu entspannen.

Ihre Anfrage







    Angebot „3 Tage offline“






      Angebot „5 Tage Kurzurlaub in luftiger Höh“






        Angebot „Einfach nur so!“






          Angebot „Klare Sicht und sonniges Wandern“






            Angebot „5 für 4 – das Werktags-Schnäppchen“






              Reservierung Restaurant






                Anfrage Feier









                  Anfrage Tagungen









                    Jetzt für unseren Newsletter registrieren.